WOHNMOBIL - REISE  DURCH DIE KANADISCHEN ROCKY MOUNTAINS

06. BIS  16. OKTOBER  1995

Gruppe ADAC Reisen

Vom Reiseveranstalter ADAC Reisen wurden einige Reiseverkäufer eingeladen zu einer Informationsreise in den Westen Kanadas.  Es ging primär darum kennen zulernen, wie eine Reise mit einem Wohnmobil in den kanadischen Rocky Mountains funktioniert. Immer 2 Personen erhielten hierfür einen Camper. Am Vorabend wurde  die Strecke für den kommenden Tag gemeinsam besprochen. Die Tour konnte dann individuell gestaltet werden und am Abend trafen wir uns dann wieder auf dem vorgebuchten Campground.

Camper1

Auf dieser Seite soll ein kurzer Überblick zu dieser Reise vermittelt werden. Wer an einem ausführlicheren Reisebericht zum selben Thema interessiert ist, sollte sich den Bericht meiner 3-wöchigen Wohnmobiltour aus dem Jahr 1998 ansehen.

Calgary-Kanada

Nach Ankunft in Calgary werden wir am Flughafen abgeholt und übernachten erst einmal in einem Stadthotel.

Calgary ist noch eine relativ junge Stadt im kanadischen Bundesstaat Alberta. Internationale Bekanntheit und wirtschaftlichen Aufschwung brachten die Olympischen Winterspiele 1988 für die Stadt. Als Ausgangspunkt für viele Rundreisen oder Startpunkt für Individualreisende  wird auch der Tourismus für die Stadt immer interessanter. 

Team One

Nach unserer ersten Nacht in einem Hotel in Calgarys Innenstadt fahren wir am Folgetag zum Campmobilanbieter “Fraserway”. Hier übernehmen wir nach einer gründlichen deutschsprachigen Einweisung unsere Wohnmobile. In all den folgenden Jahren habe ich als Reiseverkäufer sehr häufig Wohnmobile dieses Anbieters verkauft und hatte noch nie negative Rückmeldungen von Kunden.

Wohnmobilanbieter Fraserway, Kanada

Los gehts

Nachdem wir uns in einem Supermarkt mit Getränken und Lebensmitteln eingedeckt haben, geht es endlich los. Wir fahren erst mal Richtung Süden in den Waterton Lakes National Park.

Waterton Lake NP

Der “Waterton Lakes National Park” bildet eine Einheit mit dem 8x so großen “Glacier National Park” in den USA. Die über 3000 Meter hohen Berge des östlichen Hauptkammes der Rocky Mountains gehen hier über in die Ebene der Prärie. Wunderschöne blauschimmernde Seen und unzählige Bäche bilden den Kontrast zu den schneebedeckten Gipfeln der umliegenden Bergwelt. Auf einem idyllisch gelegenen Campground übernachten wir das erste Mal in unseren gut ausgestatteten Campern.

Waterton Lakes National Park

Kimberley-2
Kimberley

Auf unserem Weg in den Banff National Park kommen wir vorbei am Städtchen Kimberley. Der Ort wir als das “Bayern in Kanada” vermarktet. So ist alles im Bayernlook gestaltet.  Ein eigenes aus dem Tergernseer Land importiertes Original Gasthaus gehört hier ebenso dazu, wie Bratwurst, Akkordeonspieler, Apfelstrudel und aufgemalte Lederhosen auf den Hydranten.

Unterwegs6

Wir fahren mit unseren Wohnmobilen nun wieder in nördliche Richtung und treffen uns am späten Nachmittag im Städtchen Banff im gleichnamigen National Park auf einem vorreservierten Campingplatz.

Banff -2
Banff1

Banff National Park

Banff Springs Hotel

Das Städtchen Banff liegt malerisch im Tal des Bow River  und ist das touristische Zentrum des Banff National Parks. Mit über 4 Millionen Besuchern jährlich ist die Stadt einer der populärsten Urlaubsziele Kanadas. Von Banff aus kann man mit einer Seilbahn auf den Sulphur Mountain hinauf fahren. Von hier oben hat man einen unvergeßlichen Blick auf die schneebedeckten Bergketten der Umgebung.

Im Stil eines schottischen Schlosses erbaut ist das “Banff Springs Hotel”  - eines der besten (und teuersten) Hotels in den Rockies.

Banff Springs Hotel

Der Banff National Park ist der erste, berühmteste und eventuell auch der schönste Nationalpark Kanadas. Smaragdgrüne Seen, große Wälder, reißende Flüsse und majestätische schneebedeckte Berge prägen das Landschaftsbild dieses Nationalparks.

Unterwegs-10
Nationalparks Kanada

Wir fahren schließlich entlang kristallklarer Gletscherseen. Die schönsten hier sind u.a. der Lake Louise und der türkisfarbene Moraine Lake.  Da es schon Mitte Oktober ist, werden wir schon vom ersten Schnee überrascht.

Lake Louise
Lake Louiise winter
Seen Rockies

Seen in den kanadischen Rockies

Wir setzen unsere Fahrt mit dem Wohnmobil fort in Richtung Vancouver. Auf den Campgrounds sind wir beeindruckt davon, dass die Wildtiere teilweise bis an unsere Wohnmobile herankommen.

Campgrounds Tiere
Campgrounds Tiere-.jpg2

In der Nähe von Cranbrook befindet sich die “Three Bars Ranch”. Wir haben das Vergnügen eine Nacht auf dieser Ranch zu verbringen und so ein klein wenig über das Leben und die Arbeit auf so einer Ranch inmitten der rauhen Wildnis zu erfahren.

Ranchaufenthalt
Ranchaufenthalt-1

Three Bars Ranch, British Columbia

Nicht nur die Berge, Wälder, Flüsse und Seen sind hier gross -  auch alles andere scheint sich der Mächtigkeit anzupasen !

Impressionen-3
Impressionen5
Impressionen-6

Auf unserem Weg Richtung Pazifik besuchen wir u.a. noch das interessante Eisenbahnmuseum in Revelstoke, besichtigen Staudämme und übernachten auf landschaftlich schönen Campingplätzen in der grandiosen Naturlandschaft der Rocky Mountains.

Impressionen-7
Revelstoke Staudamm
Impressionen-8

Unsere Wohnmobil - Tour endet in der schönen Stadt Vancouver am Pazifischen Ozean. Eine der schönsten Städte, die ich auf meinen inzwischen vielen Reisen kennenlernen durfte.

 

Vancouver Hotel

Nach der Abgabe unserer Wohnmobile in Vancouver werden wir hier noch 2 Tage bleiben. Wir übernachten im guten und zentral gelegenen Hotel “Century Plaza Hotel”. Das Hotel liegt im Stadtzentrum , nicht weit entfernt von der Haupteinkaufsstrasse und Flaniermeile “Robson Street”. 

Century Palza Hotel,  Vancouver

Vancouver Chinatown
Vancouver-2

Während einer Stadtrundfahrt lernen wir die schöne Stadt an der kanadischen Pazifikküste im Schatten der Coast Mountains kennen. Im Jahr 2010 fanden hier die Olympischen Spiele statt. Wir überzeugen uns vom lebhaften Leben in der Stadt und dem ungezwungenen Miteinander der verschiedenen Ethnen und Völker. Beste Beispiele hierfür sind die Stadtteile  Little India, Chinatown und Little Italy. Das jüngste trendige Downtown - Viertel ist der als Yaletown bekannte ehemalige Lagerhausbezirk. Heute findet man hier ein Labyrinth von eleganten Boutiquen, Bistros und einige der coolsten Clubs der Stadt. Auch wir lassen hier den Tag ausklingen und die Eindrücke der Reise auf uns wirken. Für mich stand zu diesem Zeitpunkt fest, dass ich bald nochmal hierher zurück kommen werde und auf einer umfassenden Reise das schöne Land noch besser  entdecken und kennen lernen werde.

Vancouver City
Vanvouver

1. Unendliche Weiten Leaderboard  

Weitere Informationen zu KANADA als Pdf:              ====>

Kanada Infos

Link zum Reisebericht kanadaische Rockies 1998   ====>

Link zum Reisebericht  Ostkanada  2000                    ====> 

Kanada Infos

Link zum Reisebericht Yukon & Alaska  2013            ====>

Kanada Infos

Urlaubsangebote Kanada und USA                                ====>

KIMBERLEY

Kanada Infos
Kanada Info Banner-1
Kanada Info-Banner 2

Homepage Besucherz?hler