Geschichten aus 1001 Nacht - geheimnisvoll, spannend und fremdländisch - wer möchte nicht mal eintauchen in diese Welt? Im Dezember 2000 nutzten wir die Gelegenheit und unternahmen eine kurze Reise ins Emirat Dubai.

Voller Vorfreude kamen wir dann am 06. Dezember spätabends auf dem eindrucksvollen Flughafen in Dubai an. Übrigens ist der abendliche Landeanflug auf Dubai wegen der einzigartigen Lichterpracht schon ein erstes Highlight! Nach den üblichen Einreiseformalitäten (Visum für Deutsche als Tourist nicht mehr erforderlich) fuhren wir zu dem für unseren Aufenthalt gebuchten Stadthotel “Royalton Plaza” (heute das “Metropolitan Deira Hotel”). Das Hotel liegt zentral in Dubais Innenstadt, gleich neben dem “Clock Tower”, eines der Wahrzeichen von Dubai.

Dubai_2
Dubai_4
Dubai_8

DUBAI , CITY

Den ersten Tag nutzen wir für eine halbtägige Stadtrundfahrt durch diese futuristische Metropole. Wir fahren vorbei am World Trade Center und vielen anderen architektonisch beeindruckenden Bauwerken. Die vielen Moscheen sind zu der Zeit sehr gut besucht, da wir uns gerade im Fastenmonat Ramadan befinden. Schließlich kommen wir zum älteren Stadtteil Dubais Bastakia mit seinen typischen Windtürmen und dann zum quirligen Hafenviertel am Dubai Creek. Hier kann man dem Treiben der Händler zusehen und die Arbeiter bei Be- und Entladen der orientalischen Dhow- Schiffe beobachten. Der Gegensatz von Alt und Neu wird hier besonders sichtbar.

Dubai_1

Interessant ist es mit einem traditionellen Wassertaxi den Dubai - Creek zu überqueren. Dann ist ein Besuch des Gewürz - oder des Goldsouks Pflicht !

Man kann aber auch eine ausgedehntere Bootsfahrt auf einem der Dhow-Holzschiffe unternehmen - den Preis hierfür handelt man vor Ort aus - das wird hier so erwartet.

Dubai_3
Dubai_7
Dubai_5
Burj_al_Arab

Mit dem Taxi (sehr preiswert) fahren wir am nächsten Tag zum bekanntesten Strand Dubais, dem Jumeirah Beach. Hier reiht sich Luxushotel an Luxushotel. Wegen der umfangreichen Bauarbeiten (The Palms und The World u.a.) kommt es gegenwärtig zuweilen zu Beeinträchtigungen gerade an diesem Strandabschnitt. Hier befindet sich auch das weltweit bekannte 6-Sterne-Hotel “Burj el Arab”, was einem Segel nachempfunden sein soll. Einige Reiseveranstalter bieten eine geführte Besichtigung dieses Hotels im Ausflugsprogramm an.

BURJ EL ARAB

Sharjah_Souk
Sharjah

EMIRAT  SHARJAH

Nachmittags fahren wir in das benachbarte Emirat “Sharjah”. Der Strandurlaub ist hier wesentlich preiswerter als in Dubai, allerdings ist die Wasserqualität wegen der in der Nähe befindlichen Ölraffenerien und des Hafens nicht so gut. Ausserdem wird auch in den internationalen Touristenhotels in Sharjah keinerlei Alkohol angeboten.

Sehenswert ist hier vor allem der grosse Souk, in dem es zahlreiche kleine Geschäfte mit Goldschmuck und vielen anderen Dingen gibt. Also ideal um zwischendurch mal auf Shoppingtour zu gehen.

Wueste_2
Wueste_1

Am Nachmittag des folgenden Tages werden wir von unserem Hotel abgeholt und man bringt uns erst mal aus der Stadt heraus. Am Rand der Wüste steigen wir dann um in ein Geländefahrzeug, wo wir dann unsere vorab gebuchte Wüstensafari beginnen.

Es beginnt eine atemberaubende Fahrt mit dem Jeep quer durch die Wüste. Mit rasantem Tempo geht es rauf und runter in den hohen Dünen und das Fahrzeug scheint manchmal kurz vor dem umkippen zu sein, aber unsere Fahrer sind Profis und wissen, wie man hier sicher durchkommt.

Vati
Michael
Anette

Einen ersten Stop machen wir an einer Kamelfarm. Hier bekommen wir Erfrischungen und lernen einiges über Kamelzucht und auch über den in den Emiraten traditionellen Rennsport mit den Kamelen.

Wuestencamp
Camp
Hennamalerei

Am frühen Abend kommen wir zu einem Camp mitten in der Wüste, wo wir die nächsten Stunden verbringen werden.

Wasserpfeife_2
Wasserpfeife_3

Während die Einheimischen kühle Getränke servieren und das Barbicue vorbereiten, haben wir die Gelegenheit auf dem Rücken eines Kamels die Gegend zu erkunden, uns von der Kunst der Hennamalerei zu überzeugen, mal Wasserpfeife zu rauchen oder von den haushohen Dünen auf einem Brett hinunter zu surfen. Schließlich, als die Sonne untergegangen ist, genießen wir den mit Sternen übersehten Nachthimmel über der Wüste und lassen uns das Gegrillte bei einem Gläschen Bier so richtig schmecken.

Spätabends bringt man uns schliesslich wieder in unser Hotel zurück. Dieser Ausflug wird übrigens inzwischen von fast allen Reiseveranstaltern angeboten.

Am nächsten Tag steht ein Tagesausflug in die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate Abu Dhabi auf unserem Programm. Dieses Emirat hat, im Gegensatz zu Dubai, nicht den Tourismus als Haupteinnahmequelle, sondern die Erdölförderung. Diesem kostbaren Rohstoff verdankt Abu Dhabi, wie auch alle anderen Emirate, seinen Wohlstand. Die Stadt ist modern und interessant - trotz Wassermangel ist alles sehr grün.

Wir besuchen hier die Erdölausstellung und erfahren dabei eine Menge über die Förderung und Verarbeitung des “Schwarzen Goldes”. 

Abu_Dhabi_2
Abu_Dhabi

Bei einem Besuch des Frauenhandarbeitszentrums sehen wir, wie die einheimischen Frauen traditionelle Handarbeiten herstellen.

Schliesslich haben wir noch die Möglichkeit in einer Dhow- Werft den Arbeitern beim Bau der Dhow-Holzschiffe zuzusehen.

Schiffswerft
Abu_Dhabi_3
Abu_Dhabi_6
Abu_Dhabi_7

Anbei noch einige wichtige Hinweise für die Vorbereitung auf Ihre nächste Reise in die Vereinigten Arabischen Emirate:

WÜSTENTOUR

KAMELFARM

WÜSTENCAMP

ABU DHABI

Suchen und Buchen Hier:

Weitere Informationen zu Dubai:

Weitere Informationen zu den V.A.E.

Button_1
flagge_vae

Gutschein_468x60  

Homepage Besucherz?hler 

a_VAE_Banner